Verwendung von Cookies

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehme Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies, um Ihre User-Experience zu verbessern und statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Stimmen Sie bitte dem Einsatz von Cookies zu, um unsere Website uneingeschränkt nutzen zu können. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Richtlinie.

18:30 UHR - rheinmain IM BLICK

LIVE-TV

19:00 UHR - Sport Show

Eintracht Heroes mit Uwe Bindewald

Erstausstrahlung am: 01.08.2020 - Moderator/in: Henni Nachtsheim

Henni Nachtsheim trifft in dieser Folge einen wahren „Eintracht Hero“: Uwe Bindewald, auch bekannt als Zico, hat 18 Jahre lang als Abwehrspieler bei Eintracht Frankfurt gespielt. Dass ihm Vereinstreue und Wurzeln im Fußball wichtig sind, bringt er in dem Gespräch noch einmal zum Ausdruck. Doch sich selbst sieht er nicht unbedingt als Legende, auch wenn sein Bild eine der „Säulen der Eintracht“ an der Frankfurter U-Bahn-Station Willy-Brandt-Platz ziert. In dem Interview sprechen die beiden unter anderem über die Unterschiede im Fußball zwischen früher und heute, den hochemotionalen Abschied als Profi-Spieler und wie es ihm danach erging, sowie über seine heutige Tätigkeit als Nachwuchstrainer bei der Eintracht. Auch Uwe Bindewald stellt sich in der dritten Ausgabe von „Eintracht Heroes“ den Fragen von Badesalz-Comedian Henni Nachtsheim: Woher kommt der Spitzname „Zico“? Was wäre aus ihm geworden, wenn er kein Fußball-Profi geworden wäre? Hat er Helden oder Vorbilder – auch außerhalb des Fußballs? Schaut er privat noch regelmäßig und leidenschaftlich Fußball? Und wie würde er sich rückblickend selbst als Spieler beschreiben?