Verwendung von Cookies

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehme Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies, um Ihre User-Experience zu verbessern und statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Stimmen Sie bitte dem Einsatz von Cookies zu, um unsere Website uneingeschränkt nutzen zu können. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Richtlinie.

20:00 UHR - Newcomer TV

LIVE-TV

20:30 UHR - rheinmain IM BLICK

Beitrag Video

Talk mit Kirsten Schoder-Steinmüller rheinmain IM BLICK vom 17.01.2022

Erstausstrahlung am: 17.01.2022 - Bericht: Anke Seeling

550 Geflüchtete beginnen derzeit in hessischen IHK-Unternehmen eine duale Ausbildung. In allen Berufen in Hessen sind es 880. Die größte Gruppe unter diesen Auszubildenden sind Menschen aus Syrien und Afghanistan, gefolgt von Menschen aus dem Iran und aus Eritrea. Die meisten Ausbildungen im IHK-Bereich absolvieren Geflüchtete in Hessen im Einzelhandel, Gastgewerbe und Büromanagement. Die Präsidentin des Hessischen Industrie- und Handelskammertages, Kirsten Schoder-Steinmüller, zeigt sich zufrieden mit den Zahlen, mahnt aber auch den zu hohen bürokratischen Aufwand an – die Politik sei gefordert, hier Hürden abzubauen.