Verwendung von Cookies

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehme Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies, um Ihre User-Experience zu verbessern und statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Stimmen Sie bitte dem Einsatz von Cookies zu, um unsere Website uneingeschränkt nutzen zu können. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Richtlinie.

18:30 UHR - rheinmain IM BLICK

LIVE-TV

19:00 UHR - AOK Gesundheitsmagazin

Beitrag Video

Talk mit Jörg Klärner - Steigende Energiekosten rheinmain IM BLICK vom 02.08.2022

Erstausstrahlung am: 02.08.2022 - Bericht: Anke Seeling

1949 komponierten Jupp Schmitz und Kurt Feltz den Fastnachtshit „Wer soll das bezahlen?“ als eine Anspielung auf die durch die Währungsreform vom Juni 1948 ausgelösten Preissteigerungen. Der Titel ist in heutigen Zeiten - wie wir alle wissen - wieder sehr aktuell. Denn gerade mit Blick auf all diejenigen, die kein hohes Einkommen haben, wie Geringverdiener, Rentner, Studierende oder Harz IV-Empfänger fragt man sich: wer soll das bezahlen, wenn die Energiepreise in der bei vielen Versorgern schon angekündigten Höhe von 300% steigen werden? „Es müssen alle wichtigen Akteure in Hessen wie Energieversorger, Kommunen, Sozialverbände, Verbraucherzentrale, Schuldnerberatungen an einen Tisch geholt werden, um gemeinsam einen Aktionsplan zur Bekämpfung der Energiearmut zu entwickeln“, sagt Jörg Klärner, er ist der Vorsitzende des Arbeitskreises „Grundsatz und Sozialpolitik“ in der Liga der freien Wohlfahrtspflege in Hessen e.V..