Verwendung von Cookies

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehme Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies, um Ihre User-Experience zu verbessern und statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Stimmen Sie bitte dem Einsatz von Cookies zu, um unsere Website uneingeschränkt nutzen zu können. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Richtlinie.

11:30 UHR - Teleshopping

LIVE-TV

15:00 UHR - Joyce Meyer Ministries: Das Leben genießen

Beitrag Video

Talk mit Birgit Koch rheinmain IM BLICK vom 31.08.2021

Erstausstrahlung am: 31.08.2021 - Moderator/in: Michaela Albert

Nach Daten des Robert Koch-Instituts sind in Hessen bis einschließlich gestern 31,3 Prozent der 12- bis 17-Jährigen mindestens einmal gegen Corona geimpft und 18,8 Prozent vollständig. Natürlich ermöglicht diese Impfquote keinen „normalen“ Schulbetrieb, lässt aber hoffen, dass sich mit Hilfe zusätzlicher Corona-Schutzmaßnahmen ein erneuter Lockdown vermeiden lässt. Vor allem, wenn die Zahl geimpfter Kinder und Jugendlicher weiter steigt. Was aber ist mit den Grundschülern, für die es noch gar keine Impfung gibt? Wie kann deren Schulbesuch gesichert werden? Das ist aber nur ein Problem, mit dem die Schulen zum Schulstart nach den Sommerferien zu kämpfen haben. Die Gewerkschaft Erziehung und Bildung Hessen, kurz GEW Hessen, sagt: „Schulen starten unzureichend vorbereitet in das neue Schuljahr.“ Birgit Koch, Vorsitzende der GEW Hessen, im Gespräch.