Verwendung von Cookies

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehme Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies, um Ihre User-Experience zu verbessern und statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Stimmen Sie bitte dem Einsatz von Cookies zu, um unsere Website uneingeschränkt nutzen zu können. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Richtlinie.

22:00 UHR - Teleshopping

LIVE-TV

00:00 UHR - Teleshopping

Beitrag Video

KulturCheck vom 25.07.2018

395

Erstausstrahlung am: 26.07.2018 - Moderator/in: Anke Seeling

15 Jahre gibt es nun schon das wohl außergewöhnlichste Festival Frankfurts: Das STOFFEL. Das Stalburg Theater, das 1998 von Michael Herl ins Leben gerufen wurde, hatte über die Sommersaison zu wenig Einkünfte – kurzerhand hat man sich mit der Stadt geeinigt, eine Spielzeit unter freiem Himmel zu organisieren – das STOFFEL war geboren. STOFFEL steht übrigens für „Stalburg Theater OFFEn Luft“. Nur zwei Mal hat schlechtes Wetter die Zuschauerzahlen deutlich reduziert, im Schnitt aber besuchen jährlich 100.000 Gäste die wohl schönste Picknickwiese Frankfurts, grandiose Konzerte jeden Abend inklusive. Filippo Tiberia, der mit den „U-Bahn Kontrollören in tiefgefrorenen Frauenkleidern“ einst selbst auf der Bühne im Günthersburgpark stand, ist inzwischen verantwortlich für das Programm. Mit ihm plaudert Anke Seeling noch während des Soundchecks zur Eröffnungsveranstaltung über das STOFFEL. Die beiden machen einen Abstecher nach Hanau zu den „Jungen Talenten“ in der Wallonischen Kirche und tauchen ein in die Krimiszene der 50er Jahre, als Frankfurt noch eine echte Jazz-Hochburg war.