Verwendung von Cookies

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehme Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies, um Ihre User-Experience zu verbessern und statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Stimmen Sie bitte dem Einsatz von Cookies zu, um unsere Website uneingeschränkt nutzen zu können. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Richtlinie.

18:00 UHR - rheinmain verreist

LIVE-TV

18:30 UHR - rheinmain IM BLICK

Beitrag Video

Interview mit Michael Denk rheinmain IM BLICK vom 08.12.2023

Erstausstrahlung am: 08.12.2023 - Bericht: Michaela Albert

In Hessen wird 95 Prozent des Trinkwassers aus Grundwasser gewonnen. Das Umweltministerium überwacht Menge und Qualität. Die Wasserversorgung von Privathaushalten und Wirtschaft ist aber Aufgabe der Kommunen, das Land Hessen unterstützt mit verschiedenen Maßnahmen wie der Erstellung kommunaler Wasserkonzepte oder dem Zukunftsplan Wasser, der die Wasserversorgung langfristig sicherstellen soll. Vor dem Hintergrund, dass die Grundwasserstände in Hessen klimawandelbedingt kontinuierlich sinken, hat das hessische Umweltministerium eine Untersuchung in Auftrag gegeben zur möglichen Einführung eines sogenannten Wassercents. Die Ergebnisse der Studie kennt Michael Denk, Leiter der Abteilung Wasser und Boden beim hessischen Umweltministerium.