16:00 UHR - Teleshopping

LIVE-TV

18:00 UHR - KulturCheck

Senderbeschreibung rheinmaintv

Senderbeschreibung rheinmaintv

Mitreißende Bilder, packende Geschichten: Wir senden, was bewegt. Ihr TV-Sender für Hessen!

In einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Europas sind wir seit Oktober 2003 als erster und einziger privater Regionalsender „on air“. Wir sind dort, wo Sie wohnen, arbeiten und zuhause sind und senden die neusten, aktuellsten und die kuriosesten Ereignisse aus dem Rhein-Maingebiet.

Wir lieben unseren Job. Wir sind hoch motiviert und zeigen Ihnen was uns jeden Tag in unserer Region bewegt. Lassen Sie sich von uns begeistern. Lifestyle, Sport, Nachrichten, Kultur, Wirtschaft und Service: Wir senden Fernsehen, das glücklich macht. Mehrfach ausgezeichnet mit verschiedenen regionalen Fernsehpreisen, erreichen wir Sie genau dort, wo Sie sich gerade befinden und wie es für Sie am bequemsten ist: via Satellit, Kabel, DVB-T2, T-Entertain oder online im Livestream direkt auf unserer Webseite.

Sie wollen uns noch näher dabeihaben? Als professioneller Bewegtbilddienstleister produzieren wir für Sie flexibel alles, was Sie in Bewegung setzen: vom Imagefilm über TV-Spots hin zu Reportagen und Dokumentationen Ihrer Veranstaltungen. Wir sind dabei: Sprechen Sie einfach uns an!

2002

Die Rhein-Main Ballungsraumfernsehen Verwaltungsgesellschaft mbH erhält am 8. April 2002 ihre Zulassung zur Veranstaltung eines Regionalfernsehprogramms.

2003

Am 26. Februar 2003 kamen alle Gesellschafter zusammen, um am damaligen Sendersitz in Bad Homburg die Gründung der Rhein-Main TV GmbH & Co. KG amtlich zu besiegeln.

rheinmaintv geht am 27. Oktober 2003 um 17.00 Uhr live auf Sendung.

2004

Der Sender hat eine Million Zuschauer nach 100 Tagen.

Die rheinmaintv-Website wird gelauncht.

rheinmaintv präsentiert sein neues und aktualisiertes Programm mit dem neuesten Format: „Vor Ort“.

rheinmaintv strahlt nun auch über DVB-T aus.

2005

"Lebbe geht weider!" ist die neue Fußball-Call-in-Show.

2006

rheinmaintv, Hamburg 1, TV Berlin, münchen.tv, RNFplus und R.TV strahlen im Verbund als MetropolenTV den „Ball des Sports 2006“ aus und erreichen damit über sieben Millionen Haushalte.

rheinmaintv ist der erfolgreichste Regionalsender bei der Verleihung des „Dritten Deutschen Regionalfernsehpreises 2006“. Die tägliche Nachrichtensendung „Das Journal“ wird durch „rheinmain aktuell“ ersetzt.

2008

Am 30. Oktober 2008  feierte rheinmaintv mit vielen Kunden, Geschäftspartnern und prominenten Gästen aus Wirtschaft, Politik, Unterhaltung und Sport seinen 5. Geburtstag im 5. Stock des sich damals noch im Rohbau befindenden Frankfurter Opernturms mit einer großen Party.

2009

„FRANKFURT rheinmain aktuell“ erhält den Regiostar 2009 als „Bestes regionales Nachrichtenmagazin“. Der Wetterreporter Thomas Raudnitzky erhält den Regiostar in der Kategorie „Bester Beitrag bis sechs Minuten“.

Katharina Wagner erhält den Metropolitan 2009 für die „Beste Reportage/Dokumentation“.

2010

Das neue Format „Zukunftsraum Talk“ geht auf Sendung mit Carsten Hartmann als Moderator.

Das Format „rheinmain Szene“ erhält den Metropolitan 2010 als „Bestes regelmäßiges Magazin“. 

2011

Das Format „MertonViertelTalk“ geht auf Sendung und wird von Edmund Stössel moderiert.

rheinmaintv erneuert Teile seiner Server und seines Archivs.

2013

rheinmaintv führt sein erstes live-Gewinnspiel „rheinmain zockt“ durch.

Stephanie Grenouillet erhält den Regiostar 2013 als „Beste Moderatorin“. „FRANKFURT rheinmain aktuell“ erhält den Regiostar 2013 als „Bestes regionales Nachrichtenmagazin“.

2014

rheinmaintv zieht von Bad Homburg nach Mörfelden-Walldorf.

Das Programm wird von 4:3 auf 16:9 und die Studiogestaltung vollständig auf GreenBox-Hintergrund umgestellt.

Patrick Dewayne erhält den Regiostar 2014 als „Bester Moderator“.

rheinmaintv beendet seine Ausstrahlung über DVB-T.

2015

„FRANKFURT rheinmain aktuell“ erhält den Regiostar 2015 als „Bestes regionales Nachrichtenmagazin“.

rheinmaintv strahlt das Format „GamesNight“ aus.

2016

rheinmaintv reduziert seine Kooperation mit Euronews auf zehn Stunden Ausstrahlungszeit pro Woche und steigt daneben aus dem analogen Kabelnetz Hessens aus.

Anke Seeling erhält den Regiostar 2016 als „Beste Moderatorin“.

rheinmaintv erneuert seine komplette EB-Technik. Von 4K über Drohnenaufnahmen bis hin zu 360-Grad-Videos ist alles möglich.

Auf dem Frankfurter Oktoberfest ist rheinmaintv zum ersten Mal täglich mit eigener Sendung vertreten.

2017

rheinmaintv wird über DVB-T2 und T-Entertain ausgestrahlt. Damit werden alle möglichen Verbreitungswege zum Empfang genutzt.

rheinmaintv erneuert seine Homepage und updatet seinen kompletten Social-Media-Auftritt.

rheinmaintv ist zum ersten Mal mit Studio auf der IAA.